Studienfahrt der Klassen 9c und 9e nach Brighton

Unsere Studienreise nach Brighton

Tag 1:

Die Reise begann um 22.45 Uhr an der Dr.-Engel-Realschule. Die Busfahrt in Richtung Calais gestaltete sich sehr amüsant und lustig. Am Hafen starteten wir die Überfahrt über den Ärmelkanal in Richtung Großbritannien. Aufgeregt fuhren wir von dort nach Brighton an der englischen Küste, wo wir zunächst die Stadt besichtigten. Danach holten uns unsere Gastfamilien ab, bei denen wir die nächsten Tage wohnen sollten.

Tag 2:

Am nächsten Morgen wurden wir von unseren Gastfamilien zum Treffpunkt gefahren. Von dort aus ging es mit dem Bus in Richtung Stadtmitte. In Gruppen begaben wir uns in eine ausführliche Stadtrallye, welche uns auf der Suche nach Informationen über Brighton durch den Ort führte. Anschließend bekamen wir Freizeit, um zu shoppen oder um etwas zu essen.

Tag 3:

Heute stand eine Küstenwanderung auf dem Programm. Da es Sonntag war, durften wir länger schlafen, so trafen wir uns um 9:00 Uhr am Sainsbury`s Supermarkt. Siggi, unser Busfahrer, fuhr uns in Richtung Eastbourne. Wir wanderten viele Kilometer die englische Südküste entlang, wo wir die sogenannten „Seven Sisters“ bewunderten. Obwohl es sehr mühsam war, störte es uns nicht, weil das Panorama wundervoll war. Viele machten Gruppenfotos und Selfies. Nach der Wanderung, die uns über Beachy Head führte, erreichten wir gemeinsam einen wunderschönen Kiesstrand. In dem dortigen Cafe machten wir Pause aßen „scones mit clotted cream“, eine Spezialität der englischen Küche. Nach einer ausgiebigen Pause am Strand machten wir uns auf den Weg zurück. Nach der Wanderung besichtigten wir noch das kleine Städtchen Eastbourne.

Tag 4:

Ein Highlight unseres Englandaufenthaltes stand am heutigen Montag auf dem Programm. Gemeinsam mit unseren Lehrern Frau Cello, Frau Göhrlich, Herrn Grom, Herrn Kruschhausen und Siggi machten wir uns auf den Weg nach London. Dort schauten wir uns die typischen Sehenswürdigkeiten, wie z. B. den Big Ben oder den Buckingham Palace an. Typisch englisches Nieselwetter drückte ein wenig auf die Stimmung, sodass wir uns um 18:00 Uhr ziemlich geschafft auf den Rückweg nach Brighton machten.

Tag 5:

Auch am Dienstag ging es Richtung London. Wir besuchten das Windsor Castle. Es war sehr interessant zu sehen, wie die Königsfamilie lebt und arbeitet. Audioguides führten uns durch das Schloss und gaben uns einen Einblick in die Geschichte der königlichen Familie. Nachmittags bekamen wir Freizeit in Brighton, was uns allen sehr gut gefallen hat. Wir nutzten die Zeit, um die Stadt nochmals genauer zu erkunden, an den Strand zu gehen und Souvenirs für unsere Familie und Freunde zu kaufen.

Tag 6:

An diesem Tag besuchten wir gleich 3 Städte. Die erste Stadt war Rye, eine mittelalterliche Kleinstadt im Süden Englands. Weiter ging es dann nach Battlefield Abbey, wo wir etwas über eine große Schlacht erfuhren. Zu guter Letzt waren wir in Hastings und verbrachten unsere Zeit im Fischerviertel.

Tag 7:

Die Zeit des Abschieds war gekommen. Morgens brachten uns unsere Gastfamilien zum Bus, wo wir uns für eine tolle Zeit bedankten und uns noch einmal auf den Weg nach London machten. Die meisten von uns gingen in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett und anschließend zum London Eye. Eine kleinere Gruppe ging ins Museum of London und konnte anschließend im Convent Garden einen Straßenkünstler bewundern. Am Piccadilly Circus trafen die beiden Gruppen dann wieder zusammen. Gemeinsam ging es in Richtung Tower Bridge, wo uns Siggi um 22 Uhr abholen kam. Auf der Fahrt Richtung Dover schliefen viele von uns erschöpft ein, da wir aufregende und spannende Tage hinter uns hatten. Am nächsten Morgen waren wir dann auch schon in Deutschland, wo wir uns dann von unserem Siggi („Siggi war Beschde“) verabschieden mussten. Um 15 Uhr kamen wir dann an der Dr.-Engel-Realschule an.

 

Gemeinsamer Bericht von Schülerinnen und Schülern der Klassen 9c und 9e

 

Brighton Minigolf Brighton Cliff Walk Rye  Windsor Castle Abreise