Rotary Club besucht uns zur Lesung

Rotarier unterstützen die Schreibende Schule der Dr.-Engel-Realschule Eislingen/Fils

Schwer beeindruckt zeigten sie die Mitglieder des Rotary Clubs Geislingen-Laichingen vom Engagement der Schüler/innen und Lehrer/innen der Dr.-Engel-Realschule. Seit vielen Jahren schreiben Schüler/innen unter Anleitung ihrer Lehrer Josef Önder und Dirk Schwarzenbolz anspruchsvolle Jugendbücher für andere Gleichaltrige. Schöne Werke sind daraus entstanden, die so klangvolle Namen wie „Rollercoaster – wenn das Leben Looping schreibt“ oder „Und plötzlich war es still …“ tragen. 

Geschickt verweben die jugendlichen Autoren/innen in ihren Werken unter Anleitung ihrer Lehrer aktuelle Themen wie Rassismus, Mobbing oder die erste Liebe. Ein gerade im Entstehen befindliches Werk nimmt sich beispielsweise den Auswirkungen der Corona-Pandemie an, ein weiteres beschäftigt sich mit der Frage nach Gott. Aus diesem Werk lasen Lisa, Anna und Julia, allesamt Co-Autorinnen. Sie gaben auch Einblick in den Schreibprozess und erklärten, wie ein solches Buch unter Mitwirkung vieler Schüler/innen entsteht.

Verstärkung haben die beiden Pädagogen in Marc-Simon Szenk, einem jungen Kollegen, und Alexandra Gallus, einer Lehramtsanwärterin, gefunden. Beide sind ebenso begeistert dabei und so darf man sich auch in der Zukunft auf weitere interessante Bücher aus der Schreibwerkstatt der Dr.-Engel-Realschule Eislingen freuen.

Dieses große Engagement der Schülerschaft und ihrer Lehrkräfte honorierte der Rotary Club Geislingen-Laichingen mit einer großzügigen Spende, die Präsident Christof Straub den beteiligten Schülerinnen überreichte.