Luftballonstart und Tränen der Rührung

Abschlussfeier an der Dr.-Engel-Realschule Eislingen

Ein großer Tag war es für die knapp 100 Zehntklässler der Eislinger Realschule. In feierlichem Rahmen bekamen sie am Freitag, den 23.07.2021 in der Aula ihrer bisherigen Schule ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Aufgrund der aktuellen Corona-Situationen konnten leider nur die Elternbeiratsvorsitzende, Petra Esslinger, sowie die Elternvertreter der Klassen anwesend sein, dennoch war es eine schöne Feier in würdigem Rahmen. Realschulrektor Andreas Schlaiss betonte in seiner Rede besonders, dass sich die Absolventinnen und Absolventen auf sich selbst und die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten „verlassen“ könnten, auch wenn sie jetzt die Schule „verlassen“ müssten. Besonders die zahlreichen Preisträger freuten sich, aber auch alle anderen Schüler/innen waren zurecht stolz auf ihre Mittlere Reife. 

Große Heiterkeit kam auf, als die Klassenlehrer ihren eigens aufgezeichneten Kurzfilm präsentierten. Beim anschließenden Luftballonstart auf dem Schulhof lachte die Sonne vom strahlend blauen Himmel, während doch manche der verabschiedeten Schüler/innen sich ein paar Tränen verdrücken mussten. Immerhin ging ein wichtiger Lebensabschnitt für sie zu Ende. Umso mehr freuten sie sich, dass sie auch in Zukunft „Herzlich Willkommen“ an ihrer alten Schule sein werden. Auch für die Schülerreporterinnen aus Klasse 9, Salome und Franziska, war es eine interessante Erfahrung. Schließlich freuen sie sich schon auf ihre Abschlussfeier im nächsten Jahr – mit hoffentlich möglichst wenig Corona-bedingten Einschränkungen. 

Dirk Schwarzenbolz

Klassenlehrer und Leiter der Schülerreporter-AG