Krönende Abschlussfahrt der 10 c

Sprungbude, Volleyball, Tanzen, Lagerfeuer – mit dem Realschulabschluss in der Tasche erlebten die Schüler/innen der Klasse 10c mit ihren Lehrern Caterina Adam-Binder und Dirk Schwarzenbolz drei abwechslungsreiche Tage auf der Klassenfahrt in Schopfloch.

Gleich zu Beginn durften die frisch gebackenen Absolvent/innen ihre sportlichen Fähigkeiten in der Sprungbude unter Beweis stellen. Mit viel Spaß probierten sie sich an den Ninja-Parcours, die sie seither vielmehr aus dem Fernsehen kannten. In der zweckmäßig ausgestatteten Unterkunft auf der Schwäbischen Alb waren die Schüler/innen selbst fürs Kochen verantwortlich und zauberten regelmäßig leckere Menüs. Darüber hinaus wurde fleißig der Tanz für die Abschlussfeier geübt und ausgiebig Volleyball gespielt bevor die Klasse die sommerlichen Abende „gechillt“ am Lagerfeuer mit guter Musik ausklingen ließ.

Trotz oder vielleicht gerade wegen der einfachen Verhältnisse in der Selbstversorgerhütte begeisterte der Aufenthalt die 10c als ganz besonderer Abschluss ihrer Realschullaufbahn.